Eberswalde

Seit 1997 hat das Eberswalder Stadtmuseum sein Domizil zusammen mit der Tourist-Information in der ehemaligen Adler-Apotheke. Dieses älteste erhaltene Fachwerkhaus der Stadt wurde 1663 errichtet und gehört nach seiner Sanierung zu den schönsten Baudenkmalen im historischen Zentrum.
Die in mehr als 110 Jahren gewachsene Sammlung über die Stadt und ihre Region beinhaltet auch Exponate zur Industrie- und Technikgeschichte des Finowtals. So informiert ein Raum über den Versuchssender Eberswalde und dessen legendäre Musikübertragungen, eine Episode aus der Pionierzeit des deutschen Rundfunks.
Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind das Paul Wunderlich Haus und die imposante Marienkirche. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Obus durch Eberswalde.
Seit 1940 fahren elektrische Busse durch das Finowtal. Sie lösten damals die Straßenbahn ab.Heute in Deutschland eine Rarität, trägt der Obus in Eberswalde noch immer die Hauptlast des öffentlichen Nahverkehres.

Museum Eberswalde
Steinstraße 3, 16225 Eberswalde
Öffnungszeiten: Di–Fr 10–13 Uhr und 14–17 Uhr, Sa 10–13 Uhr, So 13–17 Uhr
Eintritt: 4 Euro, erm. 2 Euro, Familienkarte bis 6 Personen 8 Euro
Telefon: (0 33 34) 6 45 20
www.museum-eberswalde.de